Calafat, Spanien

Der Rundkurs in Calafat wurde 1974 gebaut. Nach einigen Problemen zwischen der Gemeindeverwaltung, dem Eigentümer des Geländes auf der einen und dem privaten Pächter auf der anderen Seite musste die Strecke Anfang 1982 wieder geschlossen werden.

1983 erfolgte durch eine Entscheidung des Obersten Gerichts die Wiedereröffnung und die Stadtverwaltung übertrug die Konzession für 50 Jahre an das Unternehmen Calafat S.A. mit Sitz in Barcelona. In den 1980er und 1990er Jahre war Circuit de Calafat der Austragungsort des spanischen Copa Citroën und nationalen Motorradwettbewerben.

Derzeit wird die Strecke nur zu privaten Zwecken, Testfahrten von Fahrzeugen und für die nationale Meisterschaft im katalanischen Motorrad-Rennsport (Campionat de Catalunya de Velocitat) genutzt. Auch Fahrkurse zur Verbesserung der Fahrtechnik sind im Angebot.

Die Rennstrecke mit 17 Kurven, einer Länge von rund 3250 Meter und einer durchschnittlichen Breite von 10 Metern verfügt über eine eine 600 Meter lange Start- und Zielgerade. Im Boxenbereich stehen 24 Einzelboxen zur Verfügung. Im Rahmen einer Komplettsanierung 2008 wurde unter anderem ein neuer Straßenbelag aufgebracht.

Das Fahrerlager, in dem sich auch ein Restaurant befindet, hat eine Fläche von rund 16.000 m². Betreiber ist die Calafat S.A. Mit der Zustimmung des Motorsportverbandes Federació Catalana de Motociclisme i Automobilisme wurde die Rundstrecke 2012 homologiert.

Weitere Informationen


Kontakt und Anfahrt

Circuito de Velocidad Calafat

Carretera Nacional 340
Km 1.118
43860 L'Ametlla de Mar
Tarragona, Spanien

Telefon: +34 977 48 61 93
Website: circuitcalafat.com


Größere Kartenansicht