Ralph Topp

Steckbrief

Geboren am 09.05.1960
Von Beruf Kfz-Meister im Fuhrpark-Management, Privatier
Instruktor seit 2002 bei diversen Veranstaltern,
seit 2014 bei Doc Scholl
Rennerfahrung
  • 1976 erste Starts bei Off-Road Rennen.
  • 1982-97 Lizenz-Fahrer in verschiedenen Motorrad-Klassen und Meisterschaften, Schwerpunkt Road-Racing.
  • 2006Letzter Start als Aktiver bei den 1000km Hockenheim
Größte Erfolge:
  • Gewinn der Deutschen Mannschafts Meisterschaft im Motorrad Rallye Sport
  • zweimaliger Gewinn der 1000km Hockenheim
  • ADAC Sportabzeichen in Gold mit Brillanten
Kontakt E-Mail:
Telefon: 

Motorradbiografie

  • 1973 Mein erstes motorisiertes Zweirad: Mobylette Mofa
  • 1974 Mein erstes Moped: Kreidler Florett,
    die Mobylette und die Kreidler durfte ich nur abseits der
    öffentlichen Straßen fahren, da ich zu dem Zeitpunkt noch
    keine gültige Fahrerlaubnis für diese Fahrzeuge hatte.
  • 1978 Mein erstes Motorrad: Yamaha DT 125E
  • 1980 Zündapp 175wk
  • 1982 Erste Einsätze im Motorrad Lizenz Sport erfolgten mit einer Maico 250 wk
  • 1983-89 Es folgten Yamaha RD250LC, RD350LC Power Valve, TZ 250 /350
  • 1990 Erste Erfahrungen mit 4-Taktern auf Yamaha FZR 400
  • 1991-94 Suzuki RGV
  • 1995-96 Kawasaki ZXR 400
  • 1997 entdeckte ich meine Liebe zu größeren 4-Taktern mit einer Suzuki GSX-R 750 SRAD
  • Mein aktueller Fuhrpark besteht aus
    • Beta M4
    • Suzuki GSF 600 Bandit
    • Suzuki GSX-R 750 K7 u. SRAD
    • BMW K1200S
    • Gilera Runner 180

 

Motto

"Du lebst mehr in fünf Minuten während du schnell Motorrad fährst, als andere Menschen in ihrem ganzen Leben" (Marco Simoncelli)