Sachsenring, Deutschland

Seit 1996 findet auf dem Sachsenring hochkarätiger Motorsport statt: Anfangs konnten die Fans je eine Motorrad- und eine Automobilveranstaltung verfolgen. Der Startschuss fiel 1996 mit der Austragung der Pro Superbike Meisterschaft und dem STW Cup. Die Zuschauermassen folgten dem Ruf des Sachsenringes abermals zu Tausenden und wurden mit der Austragung der Motorradweltmeisterschaft (seit 1997) und der DTM (bis 2002) belohnt. Endlich konnten die treuen Sachsenring-Fans wieder ihre internationalen Stars der Zwei- und Vierradszene wie Doohan, Biaggi, Rossi, Roberts, Aiello, Schneider und Alesi bejubeln.

Der "Neue Sachsenring" besteht bis zum Jahr 2000 aus Teilstücken des alten Sachsenrings, Bereichen der Gewerbegebietsstraße am Sachsenring sowie der Strecke innerhalb des Verkehrssicherheitszentrums. Wegen des großen nationalen und internationalen Interesses wurde mit grosser finanzieller Unterstützung des Landes Sachsen sowie des ADAC Sachsen e.V. die Strecke 2001 nochmals erweitert und nach den neuesten Sicherheitsstandards ausgebaut. Der Sachsenring bekam einen neuen Start/Zielturm, eine permanente Boxenanlage sowie eine überarbeitete Streckenführung, die den öffentlichen Verkehr nicht mehr tangiert.

Weitere Informationen


Kontakt und Anfahrt

Verkehrssicherheitszentrum
am Sachsenring GmbH & Co.KG
Am Sachsenring 2
D-09353 Oberlungwitz

Telefon: +49 (0) 3723 65 33 0
Telefax: +49 (0) 3723 65 33 55
E-Mail: info@sachsenring.de
Website: sachsenring.de


Anreise über BAB 4:
  • Ausfahrt Lichtenstein bzw. Hohenstein-Ernstthal nehmen und der Beschilderung Sachsenring entlang der B180 folgen
  • Nach dem Ortseingangsschild „Oberlungwitz” (Achtung: Geschwindigkeit einhalten, Radar!) an der nächsten Ampel links abbiegen (rechts VW-Autohaus)
  • Geradeaus bis „Reifen Walther”, dann rechts abbiegen
  • Nach ca. 300m links, großes grünes Tor (rechts ARAL Tankstelle)
Anreise über BAB 72:
  • Abfahrt Stollberg Nord nehmen und der Beschilderung Sachsenring folgen
  • Die B169 entlangfahren bis nach Oberlungwitz / Hermsdorf
  • In Hermsdorf an der Ampel rechts, Einfahrt ins Gewerbegebiet
  • Geradeaus bis „Reifen Walther”, dann der Hauptstraße entlang rechts abbiegen
  • Nach ca. 300m links, großes grünes Tor (rechts ARAL Tankstelle)
Ab Verkehrslandeplatz Chemnitz / Jahnsdorf:
  • Fahren Sie die S257 Richtung Seifersdorf, dann die S245 bis Lugau, in Lugau
  • Biegen Sie rechts ab auf die B180 Richtung Hohenstein-Ernstthal und folgen der Beschilderung

Weitere Anreisemöglichkeiten


Größere Kartenansicht